1 | 2

Große und kleine Geschichten
Das Silmarillion ist durchzogen von großen und kleinen Geschichten. Einige sind etwas langatmig, andere dagegen voller Schönheit und Anmut. Das Buch hat seinen Namen von den von Feanor erschaffenen wunderschönen Edelsteinen, den Silmarilli. Sie waren so wunderschön, dass Melkor sie stahl und mit ihnen nach Beleriand floh. Er setzte sie in seine Krone. Daraufhin schwor Feanor Rache und versuchte die kostbaren Kunstwerke wieder zu erlagen. Das führte unter anderem zum Sippenmord, wo die Elben sogar im Kampf ihre eigenen Verwandten töteten und betrogen. Immer wieder überzogen die Freunde Feanors Melkor mit Krieg, so dass Mittelerde lange Zeit keinen Frieden hatte. Beren gelang es schließlich mit der Hilfe seiner Geliebten Lúthien, einen der Silmaril aus der Krone zu schneiden. Letzendlich landete dieser Edelstein bei Earendil, der mit seinem Schiff durch die hohen Lüfte segelt und damit als heller Stern am Firmament leuchtet. Die anderen beiden gingen nach langen Kriegen und Kämpfen verloren.

Nach dem Ende des Ersten Zeitalters und der Vertreibung Melkors wurden den Menschen, die den Elben in den Kämpfen gegen Morgoths beigestanden hatten, die Insel Númenor geschenkt, die zwischen Mittelerde und Aman liegt. Sie wurden später Dúnedain (Sindarin für „Westmenschen“) genannt und hatten für Menschen ein außergewöhnlich langes Leben. Es dauerte jedoch nicht lange, so dass sie – auch unter dem negativen Einfluss Saurons (der sich damals noch als freundlich und schön tarnen konnte – ihres vergänglichen Lebens leid wurden und die Unsterblichkeit anstrebten. In ihrer ÜBerheblichkeit griffen Sie letztlich die Valar an, um sich die Unsterblichkeit mit Gewalt zu holen. Nun tritt Illuvátar auf den Plan, vollzieht die Wandlung der Welt und Numenor versinkt in den Fluten (Sauron büßt dabei seine Fähigkeit ein, sich als freundlich zu maskieren und muss sein wahres Ich zeigen).

Das Zweite Zeitalter endet mit dem Letzen Bündnis der Elben und Menschen gegen Sauron und geht damit in das Dritte Zeitalter über… (was inhaltlich bereits die Geschichte des Herrn der Ringe ist)

Das Buch ist voll mit weiteren großen Geschichten wie die Kinder Hurins (das es inzwischen als eigenen, abgeschlossenen Roman gibt), Tuor und seine Ankunft in Gondolin…

1 | 2